FRANK WIESEN

Frank Wiesen

AKTUELLES

Seit heute, 06.04.2022 ist es offiziell. Ich freue ich riesig über die Teilnahme an der 50. Ausgabe des legendären 24h Rennens auf dem Nürburgring. Natürlich bin ich nicht als Fahrer dabei, sondern als Fotograf. Gemeinsam mit dem GetSpeed Performance Team realisiere ich ein Fotoprojekt, welches 2020 durch Corona jäh ausgebremst wurde. Umso größer ist meine Freude, mein Projekt „24 Stunden Grüne Hölle-behind the scenes“ mit diesem tollen Team realisieren zu können.

Vielen Dank dafür an GetSpeed Perfomance Team.

Seit März 2022 begleite ich Franky Wilden vom Schuhatelier1845 In Brochweiden mit meiner Kamera. Er übt ein jahrhundertealtes Handwerk aus, indem er maßgefertigte Schuhe in seiner kleinen Manufaktur herstellt. Die Entstehung eines dieser paar Schuhe, dokumentiere ich über einen Zeitraum von mehreren Monaten. Hier geht es zur Gallerie

Im letzten Monat kam mein 1-jähriges Fotoprojekt zur Entstehung einer Kirchenorgel zum Abschluss. In dieser Zeit war ich regelmäßig in Hellenthal und auch Hanau zu Gast, wo die Endmontage der Orgel stattfand. Mein besonderer Dank gilt dabei Frank Weimbs und der gesamten Belegschaft der Orgelbau Weimbs GmbH in Hellenthal.

Corona hat dafür gesorgt, dass mein berufliches Leben und Schaffen als Musiker stark eingeschränkt wurde und es immer noch ist. Trotzdem oder gerade deswegen habe ich 2 Projekte in Angriff genommen und umsetzen können. Zum einen das Fotoprojekt „Abgeschaltet-Umgeschaltet-Musiker auf Standby“

Ein weiteres Projekt, welches kurz vor der Fertigstellung steht, ist das Musikprojekt Algo Diferente. Dafür habe ich mit meinem guten Freund und Kollegen Sebastian Motz berets im Jahr 2011 eine CD produziert. 10 Jahre später haben wir nun die Zeit genutzt und 5 neue Songs produziert.

Die Aufnahmen dafür entstanden in Habanna, Miami, und in weiten Teilen Deutschland. Mitwirkende sind: Esad Bikic, Tesire Priti, Marco Matias, Nathalie Dorra, Roicel Riveron, Amilkar March, Michale Fernandez, Sebastian Motz, Andy Hunter, Thorsten Heitzmann und natürlich auch ich selbst.